Ablauf und Kosten

Psychotherapie ist ein gemeinsamer, längerer Prozess.
In einem ausführlichen Erstgespräch lernen wir uns kennen, klären, ob Psychotherapie eine Möglichkeit zur Lösung Ihrer Probleme ist, sprechen über Erwartungen und Ziele und legen Rahmenbedingungen (Häufigkeit, Kosten etc.) fest. Am wichtigsten sind die Sympathie und das Gefühl, dass man sich der/dem Therapeuten/in anvertrauen kann. Davon ausgehend werden wir gemeinsam entscheiden, ob ein weiteres gemeinsames Tun sinnvoll erscheint, eine längere Begleitung unterstützend sein kann, einige wenige Begegnungen ausreichend oder andere Wege hilfreicher sein können.

Labyrinth

In der Eingangsphase einer Psychotherapie sprechen wir über Ihre bisherigen Erfahrungen.
Es geht auch darum, dass Sie mich und meine Arbeitsweise besser kennen lernen.
Die eigentliche Therapie stellt eine Art Übung für das reale Leben dar. Hier können Sie sich angstfrei ausprobieren, neue Verhaltensweisen erlernen, Empfindungen, Gedanken und Gefühle äußern und bisherige Muster durchbrechen.

Einzelsitzungen dauern in der Regel 50 Minuten und finden einmal wöchentlich statt. Die Dauer der Psychotherapie ist abhängig von den Therapiezielen und von individuellen Gegebenheiten (z.B. persönliche Vorgeschichte, aktuelle Situation usw.). Eine Psychotherapie dauert im Idealfall so kurz wie möglich und so lange wie nötig. Ich arbeite überwiegend im Einzelsetting (ein/e KlientIn : ein Therapeut). Alterszielgruppen sind Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen.

Psychotherapie ist Vertrauenssache! Als Psychologin und Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, unterliege ich einer strengen Verschwiegenheitspflicht.

Psychotherapeutische Einzelsitzung (50 Min.)
€ 65 Im Moment ist kein Krankenkassenzuschuss möglich.